voriger Punkt
Kapitel 25: Zeitenfolge und indirekte Rede


  25.2.6 Indirekte Aufforderung (der Imperativ)

Auch Befehle, Anweisungen, Ermutigungen und höfliche Bitten können in der indirekten Rede wieder gegeben werden. In der direkten Rede verwendet man den Imperativ. In der indirekten Rede wird der "Ton" des Imperatives mit dem einleitenden Verb beschrieben, der Imperativ selbst wird zu einem Infinitiv.

Beispiele  
Direkte Rede Indirekte Rede
He says, "Go home!" He told him to go home.
We said, "Don't mind! It's no trouble." We asked them not to mind. It was no trouble.
They said, "Help yourself!" They asked us to help ourselves.

Einleitende Verben können sein: to tell (sagen), to order (befehlen), to command (kommandieren, befehlen), to ask (fragen, bitten). To say wird in der indirekten Rede des Imperativs nicht verwendet. Außerdem muss in der indirekten Rede die angesprochene Person genannt werden.

voriger Punkt
Kapitel 25: Zeitenfolge und indirekte Rede

Kontakt Impressum Datenschutz