voriger Punkt
Kapitel 14: Verben im Futur


  14.9.2 Übung 2: Zukunftzeiten

  Entscheiden Sie, ob die folgenden Aussagen richtig oder falsch sind
   
check
Das Futur I wird mit dem Verb to will + Infinitiv gebildet.  richtig  falsch
Das be-going-to-futur ist in der Verwendung mit dem Futur I identisch.  richtig  falsch
Auch das Präsens und die Verlaufsform des Präsens können zukünftige Ereignisse beschreiben.  richtig  falsch
Es gibt keine Verlaufsform des Futur II.  richtig  falsch
Die Verlaufsform des Futur I unterstreicht den andauernden Charakter einer zukünftigen Handlung.  richtig  falsch
Es gibt Konstruktionen (to be + Infinitiv, to be about to + Infinitiv), die Aktivitäten der näheren Zukunft beschreiben.  richtig  falsch
Das vollendete Futur beschreibt eine in der Zukunft abgeschlossene Handlung.  richtig  falsch
Ein Versprechen kann man nicht mit dem Futur I ausdrücken.  richtig  falsch
Verben wie to expect, to think, to suppose, to promise ziehen, wenn sie sich auf ein Ereignis in der Zukunft beziehen, das Futur I nach sich.  richtig  falsch
Die Verlaufsform der Verben der Bewegung wie to come, to go, to leave, to arrive kann auch auf die Zukunft verweisen.  richtig  falsch
Dabei muss nicht einmal eine Zeit in der Zukunft angegeben werden.  richtig  falsch
In der ersten Person Singular und Plural (I and we) kann statt will auch shall verwendet werden.  richtig  falsch
Bei Fragen, die sich auf die erste Person Singular beziehen, ist shall noch üblich.  richtig  falsch
Die Verlaufsform des vollendeten Futurs wird eher selten benutzt.  richtig  falsch
Voraussagen über die Zukunft werden mit dem be-going-to-futur übersetzt.  richtig  falsch


voriger Punkt
Kapitel 14: Verben im Futur

Kontakt Impressum Datenschutz